Perfekte Lösungenvon Microsensys

Sie haben die Aufgabe,
wir entwickeln die Lösung.

Monitoring von kleinen Tieren

Die Firma microsensys ist seit vielen Jahren ein vertrauter Partner für unterschiedliche Forschungseinrichtungen. Unsere mini-TAGs sind bei der Bestimmung der Artenvielfalt auf der ganzen Welt im Einsatz.

Wir arbeiten stetig an intelligenten Lösungen, die mehr Einblicke in das Tierverhalten erlauben. Mit der RFID mic3®Technologie  von microsensys können insbesondere kleine Tiere gekennzeichnet werden, vorzugsweise Insekten. Erfolgreiche Forschungsprojekte wurden bereits mit Bienen und Krallenfröschen (Xenopus) realisiert. Darüberhinaus ist beispielsweise das Kennzeichnen von Hummeln, Hornissen, Mäusen, Ameisen, Spinnen, Fische oder Tierpräparate vorstellbar. Prinzipiell ist der Einsatz der mic3® Technologie dann sinnvoll, wenn das Transpondergewicht unter 5 mg liegen sollte, da die Transpondergröße von 2 mm³ nicht überschritten wird, und ein Leseabstand von bis zu maximal 5 mm eingehalten werden kann.

Erfassungs- und Managementssystem für Bienen

Das iID®bee System ist einen Sammelbegriff für die Lösungen iID®science & iID®inspect, die sowohl für Imker, kleine Unternehmen oder Forschungseinrichtungen geeignet sind. Das neue System wurde so konzipiert, dass es den Aufbau und die Verwaltung recht unkompliziert macht. Hauptbestandsteil dieses System sind die multifunktionalen RFID-Transponder, TELID®-Sensoren, mobilen Lesegeräte oder RFID Antennen.

Die Vorteile dieses System sind die Optimierung von Kosten und Zeit durch...

  • einen kabellosen und unkomplizierten Aufbau
  • eine ständige Erweiterung der Bienenvölker und Erhöhung des Honigertrags mittels stressfreien Kontrollen
  • eine Verringerung des Verwaltungsaufwandes (schnellere Reaktion auf Probleme dank intelligenter Software und vereinfachte Bestimmung von Erntezeiten)
  • eine Erstellung von Bewegungsprofilen von der einzelnen Biene bis zum gesamten Bienenvolk
  • eine Vorbeugen von Schwarmtrieb
  • eine Bestimmung von attraktiven und ertragsreichen Standorten.

Bienenidentifikation für die Forschung

Der Mini-Transponder mic3®Q1.6 erlaubt eine leichte und stressfeie Kennzeichnung jeder einzelnen Biene. Mit dazugehöriger One-/Unidirektion und Wide Antennen sowie entsprechender Software, werden die Daten eingesammelt. Damit Sie wissen, was die kleinen Tiere den ganzen Tag so treiben.

Drahtlose Lösung für Bienenstöcke

Eine ewige Frage: "Soll der Imker den Bienenstock für die Inspektion aufmachen oder nicht?" Recherchen der Forscher ergaben, dass Bienenstockinspektionen wenig ressourceneffizient sind. Jedes Öffnen des Bienenstockes ist mit einem Ertragsverlust von bis zu einem Kilo Honig verbunden.

Die Prüfung der Temperatur, der Luftfeuchtigkeit und das Gewicht des Bienenstocks gehören zur Routine. Das Wohlergehen der Bienen ist auch uns enorm wichtig, deswegen entwickelte das microsensys Team eine komplett drahtlose und stressfreie Systemlösung für das Monitoring der Bienenstöcke. Die Bienen werden nicht mehr gestört. Dadurch stärken Sie deren Abwehrkräfte und schützen sie gegen Schädlinge.  Durch regelmäßige Temperaturkontrollen können Sie rechtzeitig registrieren, ob die Völker genügend Platz haben, die Königin in Gefahr ist oder es ihrem Volk gut geht. Optional ist die Bee Waage enthalten, um das Ausmaß an gesammelten Hönig zu monitoren. Die universelle, witterungsgeschützte Waage ist mit allen Arten von Bienenstöcken kompatibel. Die mobile App mit dem Namen iID®bee APP ist ein zuverlässiger Helfer für Imker, die mobil und effizient arbeiten wollen.

Ein Gemeinschaftsprojekt von der Universität Würzburg und microsensys GmbH

Gefördert durch: Bundesministerum für Ernährung und Landwirtschaft; Projektträger:  Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Landwirtschaftliche Rentenbank; Kooperation: we4bee - https://we4bee.org, Julius-Maximilians Universität Würzburg